Krankenversicherung nach dem DZE Tipps

Krankenversicherung – Was ist bei DZE zu beachten ?

Mit dem Ende der Dienstzeit endet auch der Anspruch auf Heilfürsorge. Er wird ersetzt durch einen Anspruch auf 70% Beihilfe. Aus einer 100%igen Krankenversicherung über den Bund wird dann also eine 70%ige. Die fehlenden 30% muss jeder ausscheidende Soldat selber versichern.

Wichtige Tipps zu d… weiterlesen

Versichererwechsel bei DZE Tipps

Versichererwechsel bei Dienstzeitende

Wechselt ein Soldat auf Zeit bei Dienstzeitende in die 30%ige private Restkostenversicherung kann es sein, dass er mit einem Versichererwechsel massiv Beiträge einsparen kann. Dies ist insbesondere der Fall, wenn er sich nach DZE noch in einer beruflichen Weiterbildungsmaßnahme befindet. D… weiterlesen

Rückkehr in die GKV Zusatzversicherungen sinnvoll

Sind Zusatzkrankenversicherung für ehemalige SaZ sinnvoll ?

Mit der Aufnahme einer Angestelltentätigkeit wechseln ehemalige SaZ in aller Regel zurück in die Gesetzliche Krankenversicherung. Die zuvor geführte 30%ige private Restkostenversicherung endet dann nahtlos.

Alternativ zur kompletten Beendigung des privaten Krankenversicherungsschu… weiterlesen

Vom-SaZ zum Beamten Anpassung der KV

Vom SaZ zum Berufsbeamten – Auswirkung auf die Krankenversicherung

Nicht selten entscheiden sich Soldaten nach dem Ende ihrer Dienstzeit für einen Verbleib im Staatsdienst und schlagen eine Folgekarriere als Berufsbeamter ein. In Bezug auf die Krankenversicherung hat das dann direkte Auswirkungen. Was es zu beachten gibt, erklären wir im folgenden Video.

weiterlesen
Anwartschaft bei Anbieterwechsel nutzbar

Kann ich meine Anwartschaft auch nutzen, wenn ich den Anbieter wechseln möchte ?

Häufig fragen uns Soldaten, ob sie anlässlich ihres Dienstzeitendes Ihre bestehende Anwartschaft auch nutzen können, wenn sie – z.B. aus Preisgründen – zu einem anderen Versicherer wechseln möchten. Dies ist allerdings leider nicht möglich. Mehr Infos sehen Sie im folgenden Vid… weiterlesen

Leistungsabwicklung nach Dienstzeitende

Leistungsabwicklung nach Dienstzeitende in der Praxis – Wie geht das eigentlich ?

Die meisten Soldaten aktivieren bei DZE ihre Anwartschaft und wechseln bis zum Wiedereintritt in ein ziviles Beschäftigungsverhältnis in die private Restkostenversicherung. Der ehemalige Soldat ist dann zu 70% über den Bund und zu 30% privat krankenversichert.

Wie nun aber die Leistungsabwweiterlesen

Krankenversicherung bei Dienstzeitende – Wichtige Tipps für Zeitsoldaten

Beihilfe ersetzt Heilfürsorge

Bis zum letzten Tag der Dienstzeit hat jeder Soldat Anspruch auf die unentgeltliche truppenärztliche/truppenzahnärztliche Versorgung durch den Bund, kurz Heilfürsorge genannt. Mit dem Ende der Dienstzeit endet dieser Anspruch. Anstatt dessen gewährt der Bu… weiterlesen

Private Altersversorgung für Soldaten – sinnvoll ?

Braucht man als SaZ eine private Rentenversicherung ?

Die Ausgangslage

Der demografische Wandel hat Deutschland schon seit Jahren erreicht. Die Deutschen werden – glücklicherweise – immer älter. Gleichzeitig verharrt die Kinderquote in Deutschland mit gut 1,3 Kindern je Paar seit langem auf … weiterlesen

Wann lohnt sich die GROSSE Anwartschaft – und wann nicht ?

Immer wieder erreichen uns Fragen von Soldaten auf Zeit, ob sie mit einer großen Anwartschaft nicht besser bedient seien, als nur mit der kleinen. Deshalb soll auf diese Frage im Folgenden noch einmal im Detail eingegangen werden.

Zur Erinnerung vorab: Die Anwartschaft sichert ein Eintrittsrec… weiterlesen