Die Grosse Anwartschaft

Was ist eine große Anwartschaftsversicherung?

Mit dem Datum Ihrer Pensionierung als Berufssoldat endet Ihr Anspruch auf Heilfürsorge. Er wird abgelöst von einem lebenslangen, 70%igen Beihilfeanspruch.

Eine große Anwartschaftsversicherung (AV) garantiert Ihnen, bei Eintritt in den Ruhestand in die dann benötigte private Restkostenversicherung eintreten können – ohne erneute Gesundheitsprüfung und mit dem ursprünglichen, jungen Eintrittsalter.  Eine kleine Anwartschaft sichert Ihnen zwar den Eintritt in die RKV ohne erneute Gesundheitsprüfung, die jedoch zu dem Eintrittsalter bei Dienstzeitende. Während des Zeitraumes der Anwartschaftsversicherung haben Sie zwar noch keinen Anspruch auf Leistungen, sobald jedoch der Versicherungsschutz aktiviert ist, geht er ohne Prüfung des Gesundheitszustandes auf die bereits abgesicherte Tarifgrundlage über.

Gesundheitliche Verschlechterungen, welche während der aktiven Dienstzeit eingetreten sein können, führen bei Bestehen einer Anwartschaftsversicherung nicht zu einem höheren Beitrag, wenn bei Eintritt in den Ruhestand eines BS eine beihilfekonforme Restkostenversicherung eingerichtet werden muss. Diese Vereinbarung gilt auch, wenn in der Zwischenzeit erhebliche Erkrankungen, oder Wehrdienstbeschädigungen aufgetreten sein sollten. Ferner sind bei Existenz einer Anwartschaft keine Wartezeiten abzuleisten. Zusammenfassend bietet eine Anwartschaftsversicherung daher immer eine erhebliche Sicherheit für wenig Geld.

Berufssoldaten wird grundsätzlich eine große Anwartschaft empfohlen. Zeitsoldaten sind in aller Regel mit einer kleinen Anwartschaft ausreichend versichert.

Bitte wählen Sie Ihr Themengebiet

Hintergrundwissen

Wer braucht eine große Anwartschaftsversicherung?

Die große Anwartschaftsversicherung ist besonders empfehlenswert für folgende Kundengruppen:

  • Berufssoldaten
  • Zeitsoldaten mit Wunsch und konkreter Aussicht darauf, eine Folgekarriere als Beamter anzutreten
  • Restkostenversicherte, die z.B. während einer Wehrübung vorübergehend wieder heilfürsorgeberechtigt sind

Welche Vorteile bietet eine große Anwartschaftsversicherung?

Die große Anwartschaft sichert nicht nur den garantierten Eintritt in die bei Pensionierung nötige 30%ige private Restkostenversicherung, auch bei Vorliegen gravierender Erkrankungen oder Wehrdienstbeschädigungen. Sie bildet darüberhinaus während der aktiven Dienstzeit eines BS so genannte Alterungsrückstellungen. Diese sorgen bei Eintritt in den Ruhestand dann dafür, dass der pensionierte Berufssoldat nicht den seinem Alter entsprechenden Krankenversicherungsbeitrag zu zahlen hat, sondern einen stark ermäßigten. Die Alterungsrückstellungen, die während der aktiven Dienstzeit gebildet werden, wirken umso stärker auf den späteren Beitrag, je eher die große Anwartschaft eingerichtet wird.

Da der Beitrag zur großen Anwartschaft steuerlich absetzbar ist, tritt ein weiterer Vorteil auf. Es werden Beitragslasten aus der Zeit als Pensionär in die aktive Dienstzeit verlagert. Da der persönliche Steuersatz in der Regel als Pensionär deutlich geringer ist als zuvor, profitiert der BS vom progressiven Steuertarif.

Client Logos
Client Logos
Client Logos
Client Logos
Client Logos
Client Logos

Aktuelle Themen zur Bundeswehrversicherung und Soldaten

Kontakt zum Experten

    Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

    Scroll Top
    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner