Gesetzlich oder privat ?

Pflegepflichtversicherung
Der Soldat auf Zeit benötigt ab Beginn seiner Dienstzeit eine Pflegepflichtversicherung. So schreibt es das Gesetz vor, und so empfiehlt es der Dienstherr und der Bundeswehrverband seinen Soldaten bzw. seinen Mitgliedern.

Bei rund 50 privaten und über 100 gesetzlichen Krankenversicherungen am deutschen Markt hat der SAZ oder BS nun die Qual der Wahl. Da die private Pflegepflichtversicherung nur etwa halb so teuer ist wie eine gesetzliche Pflegepflichtversicherung macht ein Verbleib in der gesetzlichen Versicherung keinen Sinn. Zumal die Leistungen in beiden Systemen komplett identisch sind.

Es bleiben also rund 50 private Krankenversicherungen über, die dem Soldaten die benötigte Pflegeversicherung anbieten können. Was also gilt es bei der Auswahl des Anbieters zu beachten und warum ist die Auswahl eines Spezialanbieters so dringend zu empfehlen ?

Pflegepflichtversicherung und Anwartschaft online in 5 Minuten
Per Klick auf die von Ihnen gewählte Rubrik gelangen Sie zu unserem Onlinebeitragsrechner und erhalten weiterführende Informationen. Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Rubrik.

Hintergrundwissen

Spezialanbieter

Spezialanbieter dringend zu empfehlen
Von 82.000.000 Deutschen gehören derzeit etwa 200.000 der Bundeswehr an. Das ist ein Anteil von nicht einmal einem Viertel Prozent. Das Beratungsangebot der Krankenversicherer bildet diesen Umstand natürlich in der Ausrichtung ihres Serviceangebotes ab und hält daher nur in den seltensten Fällen das benötigte Spezialwissen vor, das zur Beratung von Soldaten nötig ist.

Die besondere Situation, dass Soldaten auf Zeit oder auch Berufssoldaten die „Unentgeltliche Truppenärztliche Versorgung“ (auch Heilfürsorge genannt) genießen, und nur im Bereich der Pflegepflichtversicherung eigenständig handeln müssen, macht das Anspruchsprofil des SAZ und BS recht speziell. Der sich anschließende Anspruch auf Beihilfe nach dem Dienstzeitende und der damit verbundene Bedarf an einer Restkostenversicherung verlangt ebenfalls nach speziellen Versicherungslösungen.

Diese komplexe Ausgangslage lässt die Nutzung des Beratungsangebotes eines Spezialversicherers naheliegend erscheinen.

Kosten

Gut beraten heißt nicht dass es teurer wird
Gemeinhin verbreitet ist die Meinung, dass gute Beratungsleistung sich immer in höheren Beiträgen niederschlägt. Dies ist bei der Continentale Versicherung anders. Die Pflegepflichtversicherung ist als Standardprodukt mit festem, gesetzlich vorgegebenem Leistungsspektrum, ohnehin bei fast allen Anbietern gleich teuer. Die Beitragsabweichungen spielen sich im Centbereich ab.

Die in aller Regel und aus gutem Grund meist gleichzeitig eingerichtete Anwartschaftsversicherung hingegen weist durchaus eine gewisse Beitragsspannbreite am Markt aus. Mit einem Beitrag für eine kleine Anwartschaft von gerade einmal 0,95 € ist die Continentale hier der günstigste Anbieter in Deutschland.

Zusatztarife für das Krankenhaus und private Auslandsreisen runden das günstige Tarifangebot der Continentale ab.

Besonderes

Standard können viele – aber das reicht nicht !
Die dem Soldaten empfohlenen Standardprodukte, wie die Pflegepflichtversicherung und die kleine oder große Anwartschaft bietet die Continentale sehr preiswert an. Dies können einige wenige Anbieter ggf. noch ähnlich. Genannt seien hier Anbieter wie die HUK Coburg, die DEBEKA oder die DBV, die ebenfalls viel im Bereich des öffentlichen Dienstes vertreten sind.

Spezielle Fragestellungen zur sozialen Absicherung des Soldaten, wie z.B.

Die Zulagenabsicherung (z.B. Flugzulage/ Erschwerniszulage)
Kindernachversicherung von Zeitsolden oder Berufssoldaten
Spezielle Auslandskrankenversicherungen
Beihilfekonforme Zusatzversicherungen für Ehepartner und Kinder
Restkostenversicherung für Ehepartner

werden bei der Continentale auf Basis einer soliden Praxiserfahrung und fundiertem Wissen im Beihilfebereich beantwortet.

Fazit

Fazit
Die Beratung durch einen Spezialisten ist besonders dem Soldaten dringend anzuraten. Die möglichen Fehlerquellen bei der Ausgestaltung des Versicherungsschutzes sind mannigfaltig.

Die in Zusammenarbeit mit dem deutschen Bundeswehrverband entwickelten Spezialtarife sind passgenau auf den Bedarf des SAZ oder BS abgestimmt und dabei nicht etwa teurer, sondern eher günstiger als die Tarifangebote bei Mitbewerbern.

Die private Pflegepflichtversicherung in Verbindung mit einer großen oder kleinen Anwartschaft für Soldaten ist für die Berater der Continentale ein Beratungsvorgang in dem höchste Kompetenz und Erfahrung vorgehalten werden.

Anschrift

Continentale Versicherung
Landesdirektion Czwikla & Team GmbH
Rathenaustr. 9
30159 Hannover
Kontakt
Tel.: 0511 – 51 51 21 54
Fax: 0511 – 51 51 21 53
info@versicherungen-bundeswehr.de
www.versicherungen-bundeswehr.de

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Gewünschte Zustellung von Informationen:

Betreff

Ihre Nachricht