Übergangsgebührnisse

Was sind Übergangsgebührnisse?

Gemäß § 11 Soldatenversorgungsgesetz hat der aus der Bundeswehr ausscheidende Soldat einen Anspruch auf Übergangsgebührnisse, welche den Einstieg in das zivile Berufsleben nach der Bundeswehr erleichtern sollen. Der SAZ erhält also weiter eine Vergütung vom Bund, obwohl die vereinbarte Dienstzeit bereits vorbei ist.Die Dauer der Zahlungen von Übergangsgebührnisse richtet sich dabei nach der abgeleisteten Dienstzeit. So erhält ein Soldat auf Zeit mit einer Dienstzeit unter vier Jahren noch keine Leistungen, während der SAZ, der mehr als acht Jahre aber weniger als 12 Jahre gedient hat, Übergangsgebührnisse über einen Zeitraum von 21-36 Monaten empfängt. Die Höhe der Übergangsgebührnisse entspricht grundsätzlich 75% der letzten Dienstbezüge, also des letzten Gehaltes. Allerdings vermindern sich die Leistungen um 15%, wenn Ausbildungsvergütungen, Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit oder selbständiger Arbeit bezogen werden, welche das letzte Gehalt um 15% übersteigen. Die Übergangsgebührnisse werden monatlich im Voraus überwiesen und regelmäßig nach Lohnsteuerklasse VI versteuert.

Am 26.7.2012 trat eine wichtige Reform bzgl. der Übergangsgebührnisse in kraft. Alle nach diesem Termin zum Soldat auf Zeit ernannten Personen erhalten nun länger Übergangsgebührnisse als die vor diesem Termin ernannten SAZ. Dies können nun bis zu 60 Monate sein !

Für den ausgeschiedenen Soldaten wichtig zu wissen ist, dass er nun nicht mehr zu 100% über den Bund krankenversichert ist. Dieser Anspruch (Heilfürsorge) endet automatisch mit dem letzten Tag der Dienstzeit. Anstell eder Heilfürsorge tritt nun ein Anspruch auf 70% Beihilfe des Bundes. Dies meint, dass der Bund nun den Krankenversicherungsschutz in Höhe von 70% der anfallenden Behandlungskosten übernimmt. Die fehlenden 30% Krankenversicherungsschutz muss der Ex-Soldat eigenständig versichern. Über Beiträge hierfür informieren Sie sich bitte, indem Sie auf der Startseite zur Rubrik „Dienstzeitende“ verzweigen.

Pflegepflichtversicherung / Anwartschaft / Restkostenversicherung Online in 5 Minuten
Per Klick auf die von Ihnen gewählte Rubrik gelangen Sie zu unserem Onlinebeitragsrechner und erhalten weiterführende Informationen. Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Rubrik.

Hintergrundwissen

Dauer Vorher

Dauer der Übergangsgebührnisse bei Einstellung VOR dem 26.7.2012:
SAZ4 = 7 Monate

SAZ6 = 12 Monate

SAZ8 = 18 Monate

SAZ12-15 = 36 Monate*

*Wurde während der Dienstzeit ein Studium abgeleistet gelten kürzere Zeiten

Dauer Nachher

Dauer der Übergangsgebührnisse bei Einstellung NACH dem 26.7.2012:
SAZ4<5 = 12 Monate

SAZ5<6 = 18 Monate

SAZ6<7 = 24 Monate

SAZ7<8 = 30 Monate

SAZ8<9 = 36 Monate

SAZ9<10 = 42 Monate

SAZ10<11= 48 Monate

SAZ11<12= 54 Monate

SAZ12 und mehr ohne Studium = 60 Monate

SAZ12 und mehr mit Studium = 24 Monate

Anschrift

Continentale Versicherung
Landesdirektion Czwikla & Team GmbH
Rathenaustr. 9
30159 Hannover
Kontakt
Tel.: 0511 – 51 51 21 54
Fax: 0511 – 51 51 21 53
info@versicherungen-bundeswehr.de
www.versicherungen-bundeswehr.de

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Gewünschte Zustellung von Informationen:

Betreff

Ihre Nachricht