Heilfürsorge des Bundes

Heilfürsorge des Bundes – Die Krankenversicherung für Soldaten

Soldaten und Soldatinnen. die bei der Bundeswehr in Dienst stehen, haben bei der Krankenversicherung einen Anspruch auf die freie Heilfürsorge des Bundes (UTV/UTZV). Der Anspruch der Heilfürsorge des Bundes wird hierbei jedoch auf einen Truppenarzt beschränkt. Das bedeutet, dass sich die freie Heilfürsorge des Bundes (UTV/UTZV) nicht auf zivile Ärzte bezieht. Im Sinne der freien Heilfürsorge des Bundes muss ein Soldat bei einer Erkrankung also den diensthabenen Arzt seiner Einheit aufsuchen. Bei einer Erkrankung innerhalb eines Urlaubs in Deutschland muss der betroffene Soldat den Truppenarzt der nächstgelegene Kaserne aufsuchen. Bei Notfällen oder in dem Fall, dass der erkrankte Soldat keine Kaserne innerhalb einer zumutbaren Zeit erreichen kann, hat der Soldat die Möglichkeit, direkt einen Arzt vor Ort aufzusuchen. Bei Auslandsaufenthalten gelten die gleichen Regelungen. In diesem Fall muss der Soldat jedoch in Vorleistung treten und bekommt nur den Teil erstattet, welcher der in Deutschland geltenden Gebührenordnung entspricht.

Für die Leistungsabwicklung der freien Heilfürsorge ist das Bundesverwaltungsamt des jeweiligen Standortes zuständig. Fragen hierzu können unter folgenden Kontaktdaten geklärt werden:

Allgemeine Durchwahl: 03341-582400
E-Mail poststelle@bva.bund.de

Bundesverwaltungsamt
Dienstleistungszentrum Beihilfestelle Hannover
Hans-Böckler-Allee 16
30173 Hannover
Fax: 022899 358 64 3445
Mail: Beihilfe-Hannover@bva.bund.de
Web: http://www.bva.bund.de/DE/Organisation/Abteilungen/Abteilung_VII/020_Beihilfe/110_Ansprechpartner/beihilfestelle_hannover.html

Bundesverwaltungsamt
Dienstleistungszentrum Beihilfestelle Düsseldorf
Wilhelm-Raabe-Straße 46
40470 Düsseldorf
Fax: 022899 358 63 4681
Mail: Beihilfe-Duesseldorf@bva.bund.de
Web: http://www.bva.bund.de/DE/Organisation/Abteilungen/Abteilung_VII/020_Beihilfe/110_Ansprechpartner/beihilfestelle_duesseldorf.html

Bundesverwaltungsamt
Dienstleistungszentrum Beihilfestelle München
80632 München
Fax: 022899 358 67 2386
Mail: Beihilfe-Muenchen@bva.bund.de
Web: https://www.bva.bund.de/DE/Organisation/Abteilungen/Abteilung_VII/020_Beihilfe/110_Ansprechpartner/beihilfestelle_muenchen.html

Bundesverwaltungsamt
Dienstleistungszentrum Beihilfestelle Strausberg
Prötzeler Chaussee 25
15344 Straus¬berg
Fax: 022899-358-61-3559
Mail: Beihilfe-Strausberg@bva.bund.de
Web: https://www.bva.bund.de/DE/Organisation/Abteilungen/Abteilung_VII/020_Beihilfe/110_Ansprechpartner/beihilfestelle_strausberg.html

Pflegepflichtversicherung / Anwartschaft / Restkostenversicherung Online in 5 Minuten
Per Klick auf die von Ihnen gewählte Rubrik gelangen Sie zu unserem Onlinebeitragsrechner und erhalten weiterführende Informationen. Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Rubrik.

Hintergrundwissen

Definition

Freie Heilfürsorge des Bundes (UTV/UTZV)  auch für Angehörige eines Soldaten?
Die freie Heilfürsorge des Bundes (UTV/UTZV) die für den Soldaten gilt, kann nicht auf Familienangehörige ausgeweitet werden. In diesem Sinn müssen sich die Familienangehörigen selber bei einer gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung anmelden. Hierbei erhalten Sie jedoch in vielen Fällen einen Zuschuss, der im Rahmen der Beihilfe abgerechnet wird. Die Höhe der jeweiligen Beihilfe beläuft sich gemäß der geltenden Beihilferichtlinie auf 70 % der Aufwendungen, bei Kindern 80%.

Erläuterung

Die Anwartschaftversicherung auf spätere eine Krankenversicherung
Mit Ihrem Dienstzeitende bei der Bundeswehr endet auch die freie Heilfürsorge des Bundes (UTV/UTZV) für den Soldaten. Hierbei zeigt sich, dass die Anwartschaftsversicherung für Berufs-, aber auch Zeitsoldaten im Bezug auf eine spätere Krankenversicherung unverzichtbar ist. Die Anwartschaftsversicherung sichert Ihnen während der Zeit, in der für Sie als Soldat die freie Heilfürsorge des Bundes (UTV/UTZV)  besteht, gegen einen geringen Beitrag die Rechte an einer Krankenversicherung. Nach der aktiven Dienstzeit sind zwischenzeitlich aufgetretene Krankheiten in den Versicherungsschutz mit einbezogen (kleine Anwartschaftsversicherung). Zusätzlich wird bei der großen Anwartschaftsversicherung der Beitrag nach dem Eintrittsalter zu Beginn der Anwartschaft berechnet. So sichern Sie sich frühzeitig die Vorteile einer rechtzeitig abgeschlossenen privaten Krankenversicherung. Der Dienstgeber empfiehlt in seinem G1 Hinweis: „Es ist daher dringend anzuraten, bereits vor Beginn der Dienstzeit an, eine Anwartschaftsversicherung abzuschließen!“

Ihr Partner für Krankenversicherungen
Sie sind in der Bundeswehr und suchen Ihren idealen Versicherungsschutz? Als Empfehlungspartner der Förderungsgesellschaft des deutschen Bundeswehrverbandes erhalten Sie bei uns exklusiven Versicherungsschutz. Unsere Kontaktdaten lauten:

Anschrift

Continentale Versicherung
Landesdirektion Czwikla & Team GmbH
Rathenaustr. 9
30159 Hannover
Kontakt
Tel.: 0511 – 51 51 21 54
Fax: 0511 – 51 51 21 53
info@versicherungen-bundeswehr.de
www.versicherungen-bundeswehr.de

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Gewünschte Zustellung von Informationen:

Betreff

Ihre Nachricht