PKV mit Anwartschaftsversicherung

Warum brauche ich eine Anwartschaftsversicherung?

Eine Anwartschaftsversicherung sichert Ihnen zunächst einmal während Ihrer Dienstzeit als SaZ einen besonders günstigen Beitrag für die obligatorische Pflegepflichtversicherung. Denn nur bei Bestehen einer Anwartschaft bei der privaten Krankenversicherung kann ein Soldat vom Preisvorteil in der privaten Pflegepflichtversicherung profitieren. Es gilt lt SGB der Grundsatz „Pflege- folgt Krankenversicherung“.

Wechselt der SaZ dann später in den Status eines Berufssoldaten, ist er bereits im richtigen System und stellt seine kleine Anwartschaft ohne Gesundheitsprüfung in eine große Anwartschaft um. Der Wechsel in den Status BS ist auch bei einer schweren Einsatzschädigung möglich. Geregelt ist dies im Einsatzweiterverwendungsgesetz. Auch bei einem Wechsel in ein Beamtenverhältnis legt die kleine Anwartschaft für SaZ eine wichtige Grundlage. Denn mögliche Vorerkrankungen können den Beitritt in den später benötigten Krankenversicherungsschutz nicht erschweren.

Bekommt der Zeitsoldat während der Dienstzeit Nachwuchs, kann ein Nachversicherungsrecht ab Geburt genutzt werden.

vorteilsbanner_pkv
vorteilsbanner_mobil_pkv

Maßgebend für die Annahmeprüfung bei Vertragseinrichtung der Anwartschaftsversicherung ist der derzeitige Gesundheitszustand. Folglich entfällt die erneute Prüfung des Gesundheitszustandes bei späterer Aktivierung der Anwartschaft Die Vorzüge einer Anwartschaftsversicherung werden besonders deutlich bei zwischenzeitlich eingetretenen gesundheitlichen Verschlechterungen, da diese dann keinen höheren Beitrag auslösen. Selbiges gilt auch für das Auftreten schwerwiegender Krankheiten oder Wehrdienstbeschädigungen. Abgesehen davon hat man als Soldat bei Bestehen einer Anwartschaftsversicherung keine Wartezeiten abzuleisten. Deshalb bietet eine Anwartschaftsversicherung eindeutig eine unverzichtbare Sicherheit für wenig Geld.

Pflegepflichtversicherung / Anwartschaft / Restkostenversicherung Online in 5 Minuten

Per Klick auf die von Ihnen gewählte Rubrik gelangen Sie zu unserem Onlinebeitragsrechner und erhalten weiterführende Informationen. Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Rubrik.

bundeswehr auszeichnungen

kundentests

Hintergrundwissen

Große oder Kleine?

Brauche ich eine kleine oder große Anwartschaftsversicherung?

  • Eine kleine Anwartschaftsversicherung ergibt immer dann Sinn, wenn der Anwartschaftsgrund nur kurzzeitig besteht. Da der laufende AV-Beitrag keine Alterungsrückstellungen mit berücksichtigt, ist bei einem anschließenden Übergang auf Normal- oder Beihilfetarife der dann altersgerechte Tarifbeitrag zu entrichten.
    • Die kleine Anwartschaft ist daher eher für Zeitsoldaten zu empfehlen.
    • Im Gegensatz zur kleinen AV besteht die große Anwartschaftsversicherung meist über viele Jahre. Anders als bei der kleinen Anwartschaft werden hier bereits während der Dauer der Anwartschaft Altersrückstellungen gebildet. Das führt zu einer deutlichen Beitragsentlastung, wenn die Anwartschaft später aktiviert wird, z.B. anlässlich der Pensionierung bei Berufssoldaten.
    • Die große Anwartschaft ist daher den Berufssoldaten anzuraten.
  • Garantie auf bedarfsgerechte Versorgung
    • Krankenversicherungsschutz nach Dienstzeitende ohne erneute Gesundheitsprüfung
    • Nach Dienstzeitende flexibel bleiben
    • Optimale Ergänzung der Beihilfe
    • keine Gesundheitsprüfung und Wartezeiten
    • Geld sparen während der aktiven Dienstzeit (bei der Pflegepflichtversicherung)
    • Zugang zur kostengünstigeren privaten Pflegepflichtversicherung
    • Anwartschaft auch für Ehepartner
    • Ehepartner von Soldaten sichern sich den gleichen hochwertigen privaten KV-Schutz
    • Nachversicherungsgarantie für Neugeborene
Vorteile

Was sind die Vorteile der Anwartschaftsversicherung?

Mit einer mindestens kleinen Anwartschaft spart ein Soldat während der aktiven Dienstzeit massiv Beiträge, weil er Zugang zur privaten Pflegepflichtversicherung hat. Die Versicherung ist per Gesetz vorgeschrieben. Eine Pflegepflichtversicherung bei der Gesetzlichen Krankenversicherung kostet meistens doppelt so viel oder noch mehr an monatlichem Beitrag.

Entscheidet sich der SaZ dann für eine Karriere als Berufssoldat oder Berufsbeamter, bietet die kleine Anwartschaft alle Optionen zur Anpassung an den dann dauerhaft benötigten privaten Krankenversicherungsschutz. Und das auch, wenn zwischenzeitlich eine Verschlechterung des Gesundheitszustandes eingetreten sein sollte. Gerade bei SaZ die gem. Einsatzweiterverwendungsgesetz die Chance auf Weiterbeschäftigung im Status eines BS bekommen, ist die Anwartschaft von enormer Wichtigkeit. Denn ein Zugang in den benötigten privaten Krankenversicherungsschutz ist gesundheitsbedingt ohne Anwartschaft nicht möglich.

Und wenn ein Soldat Nachwuchs bekommt sichert die Anwartschaft ein Nachversicherungsrecht ohne Gesundheitsprüfung ab Geburt.

Private Krankenversicherung

Vorteile einer privaten Krankenversicherung für Soldaten

  • Die Pflegeversicherung ist deutlich preiswerter
  • Der Soldat sichert sich für einen sehr geringen Beitrag alle Optionen auf ggf. später benötigten Krankenversicherungsschutz
  • Nach der Dienstzeit ist der private Krankenversicherungsschutz oft eine interessante Alternative zum direkten Beitritt in der GKV
  • Ein bestehender Beihilfeanspruch kann nur in der PKV optimal ergänzt werden

Anschrift

Continentale Versicherung
Landesdirektion Czwikla & Team GmbH
Rathenaustr. 9
30159 Hannover

Kontakt

Tel.: 0511 – 51 51 21 54
Fax: 0511 – 51 51 21 53
info@versicherungen-bundeswehr.de
www.versicherungen-bundeswehr.de

qrcode-bundeswehr-versicherung

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Gewünschte Zustellung von Informationen:

Betreff

Ihre Nachricht

Ihre Daten werden zur Bearbeitung der Anfrage gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Hier kommen Sie zu unserer Datenschutzerklärung