Eine Pflegeversicherung für den SaZ ist Pflicht

vorteile-anwartschaft

Die jedem Bundesbürger verpflichtend per Gesetz vorgegebene Pflegeversicherung muss jeder Soldat eigenständig einrichten und auch die Beiträge dafür selber entrichten. Der Pflegeversicherungsschautz für Soldaten wir nicht, wie etwa die Krankenversicherung vom Bund übernommen.

Der Soldat auf Zeit (SAZ) ist aber bei Dienstantritt sofort und in vollem Umfang über seinen Dienstherrn krankenversichert. Dieser Prozess geht ohne weiteres und verpflichtend bei der Ernennung zum SaZ vonstatten.

Bei der Frage wo ein Zeit oder Berufssoldat seine Pflegeversicherung einrichtet, besteht die freie Auswahl zwischen allen privaten und gesetzlichen Krankenversicherungen in Deutschland.

Gesetzliche Krankenversicherungen erheben einen Beitrag in Abhängigkeit von der Einkommenshöhe. In 2018 liegt der Beitragssatz für kinderlose SaZ bei 3,3% vom Bruttoeinkommen. Private Versicherer bieten diese Versicherungsschutz bei identischem Leistungsumfang deutlich preiswerter an. Hier liegen die Beiträge altersabhängig zwischen 13 und 20 € im Monat, inkl einer kleinen Anwartschaft.

Pflegepflichtversicherung und Anwartschaft online in 5 Minuten. Wählen Sie Ihre Berufsgruppe.

Hintergrundwissen

Welche Versicherung?

Die Qual der Wahl: Welche Versicherung?

Gleich zu Beginn des Dienstantritts muss der SaZ eine wichtige Entscheidung treffen: Unter einer Vielzahl an Versicherern ist es nicht einfach, sich für die richtige zu entscheiden. Ferner kann er seine Pflegeversicherung bei einer gesetzlichen oder einer privaten Versicherung abschließen.

Während der Leistungsumfang in einer privaten und gesetzlichen Versicherung identisch ist, gibt es große Divergenzen hinsichtlich der Beitragssummen. Bei einer privaten Versicherung ist es üblich, dass der Beitrag zur Pflegeversicherung des SaZ von seinem monatlichen Einkommen abhängig ist. Als beitragsrelevantes Kriterium dient bei den privaten Versicherern hingegen das Eintrittsalter des SaZ in die private Pflegeversicherung. Da die SaZ in der Regel bei Diensteintritt sehr jung sind, ergeben sich in diesem Fall deutliche Beitragsvorteile für den SaZ, sofern er sich für eine private Pflegeversicherung entscheidet.

Anwartschaft auf PKV ist wichtig

Bei Dienstantritt ist der weitere, spätere Verlauf der beruflichen Karriere von Zeitsoldaten meistens noch weitgehend unklar. Immer mehr Zeitsoldaten entscheiden sich später für eine Lsaufbahn als Berufssoldat oder Berufsbeamter. Für diese Berufsgruppen schreibt das Sozialgesetzbuch die Versicherung im System der privaten Krankenversicherung vor.

Eine private Krankenversicherung prüft bei Aufnahme des Gesundheitszustand. Bei Vorliegen von Vorerkrankungen können die Beiträge deutlich höher ausfallen. Dies umgeht man durch die frühzeitige Einrichtung einer Anwartschaft auf spätere privaten Krankenversicherungsschutz. Eine Anwartschaft für SaZ kostet bei der Continentale nur 0,95 € im Monat.

Einsatzweiterverwendungsgesetz

Wird ein Zeitsoldat im Auslandseinsatz gesundheitlich geschädigt und bewährt sich später auf einem alternativen Dienstposten bei der Bundeswehr, hat er Anspruch auf Übernahme in ein Dienstverhältnis als Berufssoldat. Berufssoldaten gehören laut SGB in das System der privaten Krankenversicherung. Ohne Anwartschaft hat der gesundheitlich beeinträchtigte SaZ aber große Probleme in das System der PKV eintreten zu können. Eine frühzeitig eingerichtete Anwartschaft ist hier also von größter Bedeutung.

Empfehlung

Die Pflegeversicherung der Continentale für SaZ wird vom Deutschen Bundeswehrverband empfohlen
Der Deutsche Bundeswehrverband empfiehlt jedem Zeitsoldaten die Pflegeversicherung inkl Anwartschaft bei der Continentale Versicherung einzurichten. Als jahrzehntelanger Empfehlungspartner der FÖG des Deutschen Bundeswehrverbandes haben wir von der Continentale spezielle Tarife sowie ein simples Handling entwickelt, die es jedem SAZ erleichtern, eine Pflegeversicherung abzuschließen.

Anschrift

Continentale Versicherung
Landesdirektion Czwikla & Team GmbH
Rathenaustr. 9
30159 Hannover
Kontakt
Tel.: 0511 – 51 51 21 54
Fax: 0511 – 51 51 21 53
info@versicherungen-bundeswehr.de
www.versicherungen-bundeswehr.de

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Gewünschte Zustellung von Informationen:

Betreff

Ihre Nachricht

Ihre Daten werden zur Bearbeitung der Anfrage gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Hier kommen Sie zu unserer Datenschutzerklärung