vorteile-anwartschaft
anwartschaft-aktivieren-mobile

Wir sind seit Jahrzehnten die Ansprechpartner für Soldaten im Bereich der Kranken- und Pflegeversicherung.

Bereits seit sechzig Jahren ist die Continentale Versicherung ein exklusiver Empfehlungsvertragspartner der FÖG des deutschen Bundeswehrverbandes. Wir haben uns auf die Pflegepflichtversicherung für Soldaten spezialisiert, um vor allem dieser risikobehafteten Berufsgruppe einen optimalen Schutz zu gewährleisten. Täglich beraten wir von der Continentale Soldaten im Bereich der obligatorischen Pflegepflichtversicherung  – dies umfasst sowohl den Berufs- als auch Zeitsoldaten. Für eine exzellente Beratung sowie Betreuung gibt es an jedem Standort der Bundeswehr in Deutschland einen zuständigen Betreuer von der Continentale. Unsere Berater sind sowohl für die Beratung der Soldaten als auch zu Schulungszwecken speziell ausgebildet.

Pflegepflichtversicherung mit Anwartschaft online in 5 Minuten.
Per Klick auf die von Ihnen gewählte Rubrik gelangen Sie zu unserem Onlinebeitragsrechner und erhalten weiterführende Informationen. Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Rubrik.

Hintergrundwissen

Anteil

Viele Soldaten erhalten eine unzureichende Beratung
Viele Soldaten treten ihren Dienst bei der Bundeswehr bereits im sehr jungen Alter an – meistens direkt nach Abschluss der Schule. Bei Dienstantritt muss er jedoch Einiges beachten und kann in dieser Situation aufgrund einer sehr komplexen Thematik leicht den Überblick verlieren. Der Soldat ist den Bund krankenversichert und hat eine sogenannte Heilfürsorge. Er ist jedoch nicht pflegeversichert. In Deutschland ist eine Pflegepflichtversicherung aber eine gesetzliche Pflichtversicherung, die jeder Soldat benötigt. Der junge Soldat wird insbesondere zu Beginn seiner Dienstzeit ohnehin bereits mit zahlreichen neuen Eindrücken, Pflichten und Aufgaben konfrontiert, sodass das Thema Pflegepflichtversicherung oftmals vernachlässigt wird. Die Konsequenzen können nicht selten sehr kostenintensiv sein, wenn der Soldat im Hinblick auf seine Pflegepflichtversicherung falsch beraten wird. Dies passiert unter anderem leicht, wenn der Berater einer gesetzlichen oder privaten Versicherung sich nicht mit der spezifischen sozialversicherungsrechtlichen Lage des Soldaten auskennt.

Fakt ist: In Deutschland leben rund 82 Millionen Menschen. Davon gehören nur etwa 200.000 Menschen der Bundeswehr an. Dies entspricht einem Anteil von 0,25 %.

Aus diesem Grund bedienen die meisten Versicherungen die Ansprüche des normalen Bürgers, die immerhin einen Anteil von 99,75 Prozent ausmachen. Unberücksichtigt bleibt dabei die Gruppe der Soldaten, die einer speziellen Pflegepflichtversicherung bedürfen. Infolgedessen werden junge Soldaten in den meisten Fällen falsch bzw. nicht fachgerecht beraten, sodass der Soldat eine falsche Versicherung erhält, die womöglich noch mit hohen Mehrkosten verbunden ist und letztendlich nicht die berufsspezifischen potenziellen Gefahren abdeckt.

Zur Veranschaulichung werden im Folgenden einige Beispiele genannt:

Ein Zeitsoldat (SAZ4) erwirbt eine umfassende Anwartschaft mit Pflegepflichtversicherung und zahlt in einem Zeitraum von vier Jahren 35 € monatlich umsonst.
Ein Zeitsoldat erhält in seinem Kreditinstitut einen Pflegezusatz- statt einer Pflegepflichtversicherung. Folglich handelt es sich gar nicht um eine Pflegepflichtversicherung.
Ein Zeitsoldat (SAZ12) erhält von seinem Berater eine aktive Restkostenkrankenversicherung über 30 Prozent samt Pflegepflichtversicherung. Monatlich muss der Soldat 120 € über dem nötigen Niveau zahlen.

Beratung

Lassen Sie sich von einem Bundeswehrexperten beraten
Die vorhergegangenen Beispiele zeigen deutlich die möglichen Gefahren und Mehrkosten einer falschen oder nicht vorhandenen Pflegepflichtversicherung auf. Selbstverständlich ist dies nicht komplett dem Berater zu verschulden. Aufgrund seiner fehlenden Fachkenntnisse im Bereich der Beratung von Soldaten verfügt er demzufolge nicht über die notwendigen Kenntnisse, um den Soldaten optimal zu beraten. Eigens für Berufstätige der Bundeswehr haben wir von der Continentale die Pflegepflichtversicherung und Anwartschaft für Soldaten ins Leben gerufen. Die Versicherungsberater der Continentale werden regelmäßig speziell im Bereich der Pflegepflichtversicherung für Berufstätige in der Bundeswehr geschult und dürfen den Titel „Bundeswehrexperte“ tragen.

Produktdesign und Ausbildung werden in enger Kooperation mit dem deutschen Bundeswehrverband durchgeführt. Der deutsche Bundeswehrverband kontrolliert ferner in regelmäßigen Abständen die Kundenzufriedenheit im Zusammenhang mit den Beratungsleistungen der Continentale bei Soldaten. Um stets auf der Höhe der Zeit zu sein, nehmen wir von der Continentale ständig an Seminaren und Fortbildungen teil. In regelmäßigen Workshops, die in den Kasernen der Bundeswehr stattfindet, wird zusammen an der ständigen Optimierung des Beratungsservices der Continentale gearbeitet.

Die Continentale

50 Prozent aller Soldaten sind bei der Continentale versichert
Wir sind stolz darauf, dass unsere zielgruppenorientierte Arbeit mit Erfolg gekrönt ist: ungefähr die Hälfte aller Soldaten in Deutschland vertrauen im Hinblick auf die Pflegepflichtversicherung und Anwartschaft der Continentale.

Pflegepflichtversicherung

Beratung und Abschluss der Pflegepflichtversicherung jetzt auch online
Seit 2011 besteht bei der Continentale die Option, die Pflegepflichtversicherung, Anwartschaft oder Restkostenversicherung für Soldaten auch komplett über das Onlineportal www.versicherungen –bundeswehr.de online abzuwickeln. Sämtliche Versicherungsbeiträge kann der Soldat auf diese Weise schnell online ermitteln und die nötigen Unterlagen elektronisch beauftragen. Darüber hinaus steht Ihnen ein kompetentes Team von ausgewiesenen Bundeswehrexperten telefonisch von montags bis freitags zwischen 9 und 17 Uhr für sämtliche Fragen zur Verfügung.

Gerade bei jungen Soldaten sind die Informationsbeschaffung sowie Vertragsabwicklung per Internet oder Telefon äußerst beliebt und werden häufig in Anspruch genommen. Unter anderem auch deshalb, da der Soldat in seiner Grundausbildung einem engen Zeitplan ausgesetzt ist. Die Dienstvorgesetzten fordern allerdings möglichst zeitnah den Nachweis einer Pflegepflichtversicherung. Ist der SAZ dann über ein Wochenende zu Hause, steht oft kein idealer Berater für ein persönliches Gespräch zur Verfügung oder er möchte die freie Zeit erfahrungsgemäß anders nutzen. Eine simple, aber dennoch individuelle elektronische Einrichtung der benötigten Pflegepflichtversicherung ist bei der Continentale problemlos möglich.

Anschrift

Continentale Versicherung
Landesdirektion Czwikla & Team GmbH
Rathenaustr. 9
30159 Hannover
Kontakt
Tel.: 0511 – 51 51 21 54
Fax: 0511 – 51 51 21 53
info@versicherungen-bundeswehr.de
www.versicherungen-bundeswehr.de

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Gewünschte Zustellung von Informationen:

Betreff

Ihre Nachricht