Die Pflegeversicherung für Soldaten auf Zeit ist gesetzlich vorgeschrieben

vorteile-anwartschaft
anwartschaft-aktivieren-mobile

Jeder Soldat muss eine Versicherung haben
Der Soldat auf Zeit hat das Privileg, dass er ohne weiteres während seiner gesamten Dienstzeit unentgeltlich über den Dienstherren zu 100 % krankenversichert ist und sich diesbezüglich um nichts mehr kümmern muss. Dies ist auch unter dem Begriff „Heilfürsorge des Bundes“ bekannt. Vielen Soldaten auf Zeit wissen jedoch nicht, dass man als Soldat auf Zeit zwar automatisch kranken- nicht aber pflegeversichert ist. Dabei wird häufig die Relevanz der Pflegeversicherung unterschätzt, die ebenso gesetzlich vorgeschrieben ist und jeder Soldat auf Zeit haben muss. Für viele junge Soldaten ist das der erste Abschluss einer Versicherung und somit mit vielen Ungewissheiten verbunden. Viele treten direkt nach Abschluss der Schule in den Dienst der Bundeswehr ein und waren vorher über die Krankenversicherung der Eltern mitversichert. Die Pflegeversicherung muss eigenständig beantragt werden. Ebenso muss der Soldat auf Zeit die Versicherungsbeiträge aus eigener Tasche zahlen.

Wer als Bürger in der Bundesrepublik keine Pflegepflichtversicherung hat, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Für diesen gilt bei Missachtung dieser gesetzlichen Auflage ein Bußgeld in Höhe von bis zu 2.500 €.

Pflegepflichtversicherung / Anwartschaft / Restkostenversicherung Online in 5 MinutenWählen Sie Ihre Berufsgruppe.

Hintergrundwissen

Gesetzlich oder privat?

Gesetzliche oder private Pflegeversicherung?
Grundlegend hat der Soldat auf Zeit die freie Entscheidungsmöglichkeit, ob er seine Pflegeversicherung bei einer gesetzlichen oder einer privaten Krankenversicherung beantragen möchte. Die Leistungen beider Systeme sind komplett identisch, die Beiträge allerdings nicht. Vielmehr kann es zu gravierenden Preisunterschieden kommen. So berechnen private Versicherungen die Beiträge zur Pflegeversicherung in Abhängigkeit zum Eintrittsalter, während die gesetzlichen Versicherungen einen Beitrag erheben, das sich nach dem monatlichen Einkommen richtet. Da das Eintrittsalter bei Soldaten auf Zeit in den meisten Fällen niedrig ist, ist die Pflegeversicherung des Soldaten auf Zeit bei der privaten Krankenversicherung bei einem gleichen Leistungspaket deutlich preiswerter.

Optimaler Schutz

Optimaler Schutz: Pflegeversicherung mit Anwartschaft
Der Dienstherr – in diesem Fall das Verteidigungsministerium – rät dem Soldaten auf Zeit dazu, neben der Pflegeversicherung bereits möglichst zu Beginn der Dienstzeit eine Anwartschaft einzurichten. Diese garantiert dem Soldat auf Zeit einen günstigen und optimalen Versicherungsschutz in der Übergangsphase zwischen dem Ende der Dienstzeit und der Wiedereingliederung in das darauf folgende zivile Berufsleben, selbst wenn der Soldat während seiner Dienstzeit schwerwiegend erkrankt sein sollte.

Sparen sie

Sparen Sie als Soldat auf Zeit Beiträge
Bei der privaten Krankenversicherung spart der Soldat auf Zeit während seiner Dienstzeit etwa 15-25 € monatlich im Vergleich zur Pflegeversicherung bei der gesetzlichen Krankenversicherung. Dies bedeutet eine Ersparnis von über 2000 € im Laufe der gesamten Dienstzeit. In der Übergangsphase nach Dienstzeitende kann der Soldat auf Zeit bis zu 220 € monatlich sparen.

Anschrift

Continentale Versicherung
Landesdirektion Czwikla & Team GmbH
Rathenaustr. 9
30159 Hannover
Kontakt
Tel.: 0511 – 51 51 21 54
Fax: 0511 – 51 51 21 53
info@versicherungen-bundeswehr.de
www.versicherungen-bundeswehr.de

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Gewünschte Zustellung von Informationen:

Betreff

Ihre Nachricht