Beihilfeanspruch Zeitsoldat

Wer hat einen Beihilfeanspruch?

In Deutschland haben Beamte, sowie Soldaten und andere Berufsgruppen einen Beihilfeanspruch im Rahmen der Krankenversorgung. Natürlich gibt es auch einen Beihilfeanspruch für Zeitsoldaten. Bei Zeitsoldaten löst der Beihilfeanspruch die Leistungen der Heilfürsorge bei Dienstzeitende ab. In der Phase des Bezugs von Übergangsgebührnissen besteht dieser Anspruch mit einem Beihilfesatz von 70%.

Bereits während der aktiven Dienstzeit des Zeitsolden besteht aber schon ein Beihilfeanspruch für den Ehepartner des Zeitsoldaten sowie dessen Kinder. Bei Ehepartnern beläuft sich der Beihilfebemessungsaatz  auf 70% für Ehepartner und 80% für Kinder. Unabhängig davon lässt sich zusammenfassend feststellen, dass der Beihilfeanspruch in der Regel niemals die vollen Kosten der medizinischen Versorgung abdeckt. Es besteht daher die Notwendigkeit eine Beihilfeversicherung abzuschließen, die für die Restkosten aufkommt. Erst hiermit ist die Deutschland bestehende Pflicht zum Führen ein (100%igen) Krankenversicherung lt. SGB erfüllt. Eine Beihilfeversicherung lässt nur bei einem privaten Krankenversicherungsunternehmen abschließen.

Pflegepflichtversicherung / Anwartschaft / Restkostenversicherung Online in 5 Minuten

Per Klick auf die von Ihnen gewählte Rubrik gelangen Sie zu unserem Onlinebeitragsrechner und erhalten weiterführende Informationen. Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Rubrik.

bundeswehr auszeichnungen

kundentests

Hintergrundwissen

Anspruch

Beihilfeanspruch für Zeitsoldaten?

In Deutschland haben Zeitsoldaten während ihres aktiven Dienstes in der Bundeswehr einen Anspruch auf freie Heilfürsorge. Nach Ihrem Ausscheiden haben Zeitsoldaten dann einen Beihilfeanspruch. Die Höhe der Beihilfe beträgt hierbei 70%. Die Dauer des Beihilfeanspruchs für Zeitsoldaten richtet sich nach der Dienstzeit, die der Zeitsoldat abgeleistet hat.

Die Dauer des Bezugs von Übergangsgebührnissen und somit auch Beihilfe richtet sich nach der Dauer des abgeleisteten Dienstes und dem Einstellungszeitpunkt. Möglich ist eine Beihilfeberechtigung von 7 Monaten (SAZ 4 mit Dienstantritt vor Juli 2012)  und 60 Monaten (SAZ15 mit Dienstantritt nach Juli 2012)

Die Ehepartner sowie die Kinder des Zeitsoldaten sind ebenfalls beihilfeberechtigt. Der Beihilfeanspruch des Ehepartners beträgt hierbei 70% und der Anspruch des Kindes 80%.

Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner für den Beihilfeanspruch von Zeitsoldaten

Sie sind in der Bundeswehr und suchen Ihren idealen Versicherungsschutz? Als Empfehlungspartner der Förderungsgesellschaft des deutschen Bundeswehrverbandes erhalten Sie bei uns exklusiven Versicherungsschutz. Unsere Kontaktdaten lauten:

Anschrift

Continentale Versicherung
Landesdirektion Czwikla & Team GmbH
Rathenaustr. 9
30159 Hannover

Kontakt

Tel.: 0511 – 51 51 21 54
Fax: 0511 – 51 51 21 53
info@versicherungen-bundeswehr.de
www.versicherungen-bundeswehr.de

qrcode-bundeswehr-versicherung

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Gewünschte Zustellung von Informationen:

Betreff

Ihre Nachricht