Beihilfeanspruch für Soldaten

Wer hat einen Beihilfeanspruch?

Zeit- und Berufssoldaten sind komplett über den Bund krankenversichert, so lange sie aktiv im Dienst sind. Für Ehepartner und Kinder haben beide Gruppen einen Anspruch auf Beihilfe. Die Beihilfe ist eine staatliche Teilkrankenversicherung (Ehepartner 70%, Kinder 80%) die der Bund kostenfrei stellt. Um den staatlich vorgeschriebenen 100%igen Krankenversicherungsschutz zu erlangen, ist der nicht von der Beihilfe abgedeckte Teil mittels einer privaten Restkostenversicherung zu versichern.

Ob für Ehepartner und Kinder die Nutzung der Beihilfe in Verbindung mit einer privaten Restkostenversicherung der günstigste Weg zur Krankenversicherung ist, hängt von diversen Faktoren ab. Es ist durchaus möglich, dass die Gesetzlichen Krankenversicherer hier ein preiswerteres Angebot vorhalten. Es empfiehlt sich daher, beide Wege (gesetzliche und private KV) in Vergleich zu setzen.

Berufssoldaten sind nach ihrer Pensionierung ebenfalls zu 70% beihilfeberechtigt, und zwar lebenslang. Den benötigten 30%igen Restkostenversicherungsschutz bekommen die Berufssoldaten zu einem besonders günstigen Beitrag, die während ihrer aktiven Dienstzeit eine große Anwartschaft versichert hatten.

Zeitsoldaten haben ab einem Dienstzeitende nach dem 31.12.2018 keinen Beihilfeanspruch mehr. Dies gilt dann auch für Ehepartner und Kinder. Zeitsoldaten können sich bei DZE zwischen einer privaten oder gesetzlichen Krankenversicherung entscheiden. Beide Wege werden mit einem 50%igen Beitragszuschuss von Bund unterstützt. Der Beitragszuschuss ersetzt den bisherigen Beihilfeanspruch. Ob die private oder die gesetzliche Krankenversicherung für einen ausscheidenden SaZ der günstigste Weg zur Krankenversicherung ist, hängt von diversen Faktoren ab und ist ebenfalls im Einzelfall zu prüfen. Auch hier empfiehlt es sich, beide Angebot in Vergleich zu setzen.

Die Continentale bietet beide Wege des Krankenversicherungsschutzes – gesetzlich und privat – an und ist auf die Beratung von Soldaten spezialisiert. Die gesetzliche Krankenversicherung der Continentale heißt Continentale BKK.

anwartschaftsversicherungen_für_Soldaten_Banner

Pflegepflichtversicherung / Anwartschaft / Restkostenversicherung Online in 5 Minuten

Per Klick auf die von Ihnen gewählte Rubrik gelangen Sie zu unserem Onlinebeitragsrechner und erhalten weiterführende Informationen. Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Rubrik.

bundeswehr auszeichnungen

kundentests

Hintergrundwissen

Beihilfeanspruch

Beihilfeanspruch für Soldaten

Die Beihilfe ist eine staatliche Teilkrankenversicherung. Die Höhe des Beihilfesatzes in Prozent variiert nach Berufsstatus und Dienstherr.

da die Beihilfe nie 100% des Krankenversicherungsschutzes abdeckt, ist sie stets durch eine private Restkostenversicherung zu ergänzen.

Berufssoldaten haben nach dem Ausscheiden aus dem Dienst einen lebenslangen 70%igen Beihilfeanspruch. Zeitsoldaten haben nach DZE ab 2019 keinen Beihilfeanspruch mehr.

Neben den o.g. Personengruppen haben in Deutschland alle Beamte und deren Ehepartner und Kinder einen Beihilfeanspruch.

Wertermittlung

Hier können Sie Ihren Beitrag bei Aktivierung der Anwartschaft direkt ermitteln:

osCitas
Exclusivität

Wer braucht eine Anwartschaftsversicherung

Auch wenn Zeitsoldaten mit einen Dienstzeitende nach 2018 keinen Beihilfeanspruch nach dem DZE mehr haben, ist die Anwartschaft noch von großer Wichtigkeit. Denn nur wer eine Anwartschaft bei einer privaten Krankenversicherung hat, ist berechtigt die besonders preiswerte private Pflegepflichtversicherung einzurichten. Ohne Anwartschaft können Soldaten demnach nur die Pflegepflichtversicherung bei einer Gesetzlichen Krankenversicherung einrichten, was deutlich teurer im Beitrag ist – und zwar bei identischen Versicherungsleistungen.

Neben dem Zutrittsrecht zur preiswerten privaten Pflegepflichtversicherung sprechen folgende, weitere Vorteile für die private Anwartschaft:

  • Wechselrecht (nicht -pflicht !) ohne Gesundheitsprüfung in eine private Krankenversicherung nach DZE
  • Wechselrecht von kleiner zu großer Anwartschaft bei Folgekarriere als Berufsbeamter oder Berufssoldat. Die gilt auch bei Statuswechsel gem. Einsatzweiterverwendungsgesetz.
  • Nachversicherungsrecht für Kinder
  • Wechselrecht in private Ergänzungsversicherungen bei späterem Wechsel zurück in die Gesetzliche KV (z.B. Zahnzusatzversicherung)

Anschrift

Continentale Versicherung
Landesdirektion Czwikla & Team GmbH
Rathenaustr. 9
30159 Hannover

Kontakt

Tel.: 0511 – 51 51 21 54
Fax: 0511 – 51 51 21 53
info@versicherungen-bundeswehr.de
www.versicherungen-bundeswehr.de

qrcode-bundeswehr-versicherung

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Gewünschte Zustellung von Informationen:

Betreff

Ihre Nachricht

Ihre Daten werden zur Bearbeitung der Anfrage gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Hier kommen Sie zu unserer Datenschutzerklärung

Überschrift

Erster Absatz Übverschrift

Hier Text

Kursiv Text.< [/av_textblock]

Pflegepflichtversicherung / Anwartschaft / Restkostenversicherung Online in 5 Minuten

Wählen Sie Ihre Berufsgruppe.


[/av_one_full]

bundeswehr auszeichnungen

kundentests

Hintergrundwissen

Definition

Was ist eine Anwartschaft?

Juristisch einwandfrei formuliert versteht man unter einer Anwartschaft “die rechtlich gesicherte, regelmäßig unentziehbare Erwerbsaussicht auf ein Recht, dessen Voraussetzungen noch nicht oder nicht vollständig erfüllt sind”.

Erläuterung

Einfacher gesagt:

Die Anwartschaft für Soldaten sichert das spätere Recht auf Eintritt in die dann benötigte private Krankenversicherung – egal ob Erkrankungen vorliegen oder nicht. Mit der Anwartschaftsversicherung sichert man sich bereits heute den später erforderlichen Versicherungsschutz ohne erneute Gesundheitsprüfung. Hierbei ist der Gesundheitszustand zu Beginn der Anwartschaft grundlegend. Eine Anwartschaftsversicherung kann für alle Krankheitskosten-, Krankenhaustagegeld- und Krankentagegeldtarife in Antrag gestellt werden. Die versicherte Person hat für den Zeitraum der Anwartschaftsversicherung noch keinen aktiven Anspruch auf Leistungen. Sobald man den Versicherungsschutz – also die Anwartschaft – aktiviert, tritt dieser Anspruch jedoch ohne Gesundheitsprüfung in Kraft.

Zielgruppe

Wer braucht eine Anwartschaftsversicherung

  • Zeitsoldaten (kleine Anwartschaft)
  • Berufssoldaten (große Anwartschaft)
  • ggf. Ehepartner, wenn Fortfall der Versicherungspflicht in der GKV erwartet wird
  • ggf. Kinder, wenn Fortfall der Möglichkeit der beitragsfreien Familienversicherung über den Ehepartner der Soldaten wahrscheinlich erscheint

Anschrift

Continentale Versicherung
Landesdirektion Czwikla & Team GmbH
Rathenaustr. 9
30159 Hannover

Kontakt

Tel.: 0511 – 51 51 21 54
Fax: 0511 – 51 51 21 53
info@versicherungen-bundeswehr.de
www.versicherungen-bundeswehr.de

qrcode-bundeswehr-versicherung

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Gewünschte Zustellung von Informationen:

Betreff

Ihre Nachricht

Ihre Daten werden zur Bearbeitung der Anfrage gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Hier kommen Sie zu unserer Datenschutzerklärung